Avatara – noch ist die Mieze sehr ängstlich und lässt sich nicht anfassen, mit weiteren Katzen versteht sie sich prima – St. Petersburg, Russland

Vermittlung bundesweit

Avatara

Katze • geboren ca. Oktober 2018 • Mischling

Besonderheit: scheu; Ort: Katzenheim St. Petersburg seit: Februar 2021

Eigenschaften

  • kastriert
  • geimpft
  • katzenfreundlich

Infos

Größe: mittelgroß

Solch ein einmalig langes blondes Näschen, das hat nur unsere Avatara, welche dazu auch noch einen schönen hinduistisch göttlichen Namen trägt.

Avatara wurde von einer Frau in das Katzenheim gebracht, die berichtet hat, dass die Mieze schon seit einer Weile immer an den Futternäpfen ihrer eigenen Freigänger-Katzen aufgetaucht ist. Da die Frau aber nicht für eine weitere Katze die finanzielle Verantwortung nehmen kann, wäre es schön, Avatara findet ein eigenes Zuhause. Allerdings hat es auch ein paar Tage und Versuche gebraucht, bis sich Avatara hat von ihr überlisten und einfangen lassen.

Leider kann man das kuschelweiche Fell von Avatara nur auf Abstand bewundern und sich wünschen, ihr dies eines Tages zu streicheln. Denn noch ist die Mieze sehr ängstlich und lässt sich nicht anfassen. Ganz schnell verkrümelt sie sich und geht auf Sicherheitsabstand.

Ansonsten findet es Avatara im trockenen und warmen Heim in bester Katzengesellschaft gar nicht so schlecht. Sie hat sich gleich gut in der Gruppe eingebracht, hat schon Anschluss gefunden, orientiert sich an den anderen und sucht die Nähe zu ihren Freunden. Sie ist ganz entspannt und friedlich, so dass auch alle freundlich zu ihr sind.

Wir hoffen, dass sie sich in einem geduldigen Zuhause unter neuen Freunden ein Herz fasst und Vertrauen zu den lieben Zweibeinern aufbauen wird.

 

 

Interessiert?

Füllen Sie jetzt unser Bewerbungsformular aus!

.

https://www.murka-katzenhilfe-russland.de/Katzen/Notf%C3%A4lle/kW7878/Avatara