Best Ager Beppo und seine Schwester Lilly lieben Kinder und liegen gerne auf dem Schoß – 71642 Ludwigsburg*

Beppo und Lilly                       nur zusammen

Lilly, Kätzin, und Beppo, Kater, geb. 08/2008, Wohnungshaltung

Wir suchen für unsere beiden vierbeinigen Familienmitglieder, unseren Kater Beppo und seine Schwester Lilly, ein neues Zuhause. Dies fällt uns sehr schwer. Unsere Enkeltochter hat jedoch eine Katzenallergie, diese hat sich jetzt so verschlimmert, dass dieser Weg unumgänglich ist.

Beppo und Lilly sind reine Hauskatzen, wurden ca. im August 2008 geboren, wir haben sie am 28.12.2010 aus dem Tierheim Ludwigsburg abgeholt und bei uns aufgenommen. Schön wäre es, wenn eine gewisse Erfahrung mit Katzen vorhanden ist. Beppo und Lilly sind jetzt im besten Alter und wunderbare Hausgenossen mit Persönlichkeit: Beppo ist mit 5,3 kg stark und kräftig und geht deshalb davon aus, dass er der Chef der beiden ist. Lilly lässt ihn in diesem Glauben. Wenn es in Situationen um mehr als körperliche Überlegenheit geht, dann übernimmt Lilly die Führungsrolle und Beppo ist ihr dafür dankbar. Die beiden kommen gut alleine zurecht und haben auch keinen Drang nach Draußen, ihre abgesicherte Freifläche auf dem Balkon finden sie ab und zu ganz nett, dies muss sicher nicht unbedingt sein. Gekippte Fenster darf es auf keinen Fall geben!

Zu ihren Besonderheiten: Beppo ist extrem sensibel und schmusig, er kann stundenlang auf dem Schoß liegen und braucht das auch. Gerne wirft er sich auch Besuchern für eine Streicheleinheit vor die Füße. Auch nachts braucht er seinen Menschen sehr, er schläft deshalb im Bett (die Erlaubnis hierfür kam erst mit Beppo, vorher war das klar: Niemals gehört eine Katze ins Bett). Sein Fell ist dicht und flauschig, er sollte deshalb täglich gebürstet werden, das fordert er auch aktiv ein. Wir haben dafür ein tägliches Ritual. Seine 5,3 kg hält er nur mit Diätfutter, von der Tierärztin so empfohlen, und dieses muss abgewogen werden (2 x 45 g täglich für beide Katzen) und es wird auch nicht in Schälchen sondern in sogenannten Haifischzähnen serviert, dies damit er nicht zu hastig frisst. Wir haben keine Zimmerpflanzen mehr, da war ab und an auch die Versuchung zu groß. Auch in der Küche darf niemals benutztes Geschirr stehen oder gar Essen frei zugänglich sein.

Er spielt und rauft gerne mit seiner Schwester und hat ausgewähltes Spielzeug. Das im Handel erhältliche Katzenspielzeug hat er zum Fressen gern, da ist Vorsicht angebracht. Mit Kindern kommt er sehr gut aus, die hohen Säuglingsstimmen findet er nicht so toll, da zieht er sich zurück. Ansonsten können Kinder gut mit ihm spielen, er kratzt oder beisst nicht.

Lilly ist zierlicher und bringt etwas über 4 kg auf die Waage. Sie ist sehr intelligent und aufgeweckt. Sie geht neugierig und ohne Scheu auf Besucher zu. Auch mit ihr können Kinder gut spielen und auch sie liegt gerne auf dem Schoß und hält sich nachts im Schlafzimmer – in einer eigenen Höhle – auf. Tagsüber schläft sie gerne unter der Bettdecke, dann hat sie ihre Ruhe und drum herum kann Trubel sein, das stört sie nicht. Beide haben Angst vor dem Staubsauger, den mögen sie nicht. Deshalb gibt es nach dem Sauger einen „Saugerschlecker“. Auch das ist ein Ritual auf das sie großen Wert legen.

Die Fahrt zum Tierarzt ist ihnen verhasst, zum Glück ist diese in der Regel nur einmal im Jahr für die erforderlichen Impfungen erforderlich. Die beiden haben alle erforderlichen Impfungen und sind beide noch in der Zeit im Tierheim tätowiert und kastriert worden. Beide sind es gewohnt, dass sie die einzigen Haustiere sind und kommen wahrscheinlich nicht mit anderen Haustieren zurecht.

Beide „sprechen“ ausgiebig mit uns und Besuchern und Lilly hat dabei gerne das letzte Wort. Lilly hatte bereits bei ihrem Einzug bei uns einen kleinen Bruch im Bauchbereich. Dieser schränkt sie nicht ein, laut Tierärztin ist da auch nichts zu beachten, er hat sich in der Zeit bei uns nicht verändert. Ihre Analdrüse sollte bei der jährlichen Impfung ausgedrückt werden. Beppo hat jetzt neu seit Mai diesen Jahres Katzenakne am Kinn.Die Stelle sollte 1 bis 2 x täglich mit Cutamed Wash behandelt werden. Das fordert er aktiv ein und kommt morgens und abends ins Bad für die entsprechende Pflege.

Beppo und Lilly sind sehr sensibel, eine Abwesenheit von mehr als einem Tag ist schwierig, dann sollte jemand bei ihnen übernachten. Zwei Mal waren sie während unserer Urlaubszeit in einer Katzenpension und danach sehr froh, wieder Zuhause zu sein. Die Fütterung über einen Futterautomat nehmen sie an, da kommt das Futter direkt in eine Schale, das finden sie prima. Bei uns sind im Haus an drei Stellen Trinkschalen mit Frischwasser für die beiden, das klappt unfallfrei und ohne Sauerei. Silvester und das damit verbundene Feuerwerk interessiert sie überhaupt nicht, Lilly schaut manches Mal interessiert zum Fenster raus und das war es dann auch.

Die Fütterung erfolgt mit Diätfutter (Trockenfutter), das mögen sie sehr, wir kaufen dieses als 8 kg-Sack. Bei beiden sollten ab und an die Ohren geputzt werden, auch das mögen sie beide und bleiben dabei ruhig und gelassen liegen.

Wer es mag, dass Katzen in der Familie leben und dabei auch die Nähe zu ihren Menschen suchen, wird viel Freude mit den beiden haben.

Lilly und Beppo sollen nur noch einmal umziehen und dürfen bis zur Vermittlung in ihrer Familie bleiben. Bei Interesse an den beiden stellen wir gerne den Kontakt für Sie her.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

.

.

Kontakt:

Tierschutzverein Ludwigsburg e.V.
Kugelberg 20
71642 Ludwigsburg
Telefon: 07141 – 250410

E-Mail: info/at/tierheim-lb.de

https://tierheim-lb.de/tiervermittlung/katzen/