Elfi – Hilden, zw. Düsseldorf, Wuppertal u. Leverkusen


Vermittlungsradius: ca. 35 km um Hilden/Rheinland

Elfi

Elfi ist ein paar Wochen nach ihrer Geburt am 10. April 2017 in eine Pflegestelle gekommen und bei ihrer Mutter und ihren 4 Brüdern gut sozialisiert aufgewachsen. Die Mutter war irgendwann ausgesetzt worden und hat zig Mal Kinder zur Welt gebracht. Dieses von allen Verlassensein und dieses nur auf sich selbst gestellt zu sein hat sie veranlasst ihren Kindern einzubläuen, sich vor Menschen in Acht zu nehmen.
Elfi hat das MaineCoon-Fell ihrer Mutter geerbt und sie wird über kurz oder lang auch Hilfe bei der Fellpflege brauchen, indem sie regelmäßig gekämmt wird. Richtig groß wie eine MaineCoon-Katze ist sie nicht geworden, aber wir kennen ja auch ihren Vater nicht.
Elfi kommt bei vertrauten Menschen aus sich heraus und lässt sich sogar auf den Arm nehmen.
Mit anderen Katzen hat Elfi es nicht so sehr. Sie mag Beschäftigung mit Intellegenzspielen und ihrem Menschen.
Elfi ist regelmäßig entwurmt worden, bereits kastriert, gechippt und geimpft.
Für Elfi gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder als Einzelkatze bei Menschen, die sie berufsbedingt nur halbtags alleine lassen müssen und sich ansonsten viel mit ihr beschäftigen können oder als Zweitkatze zu einer ähnlich jungen Kätzin, die einen ruhigen Charakter hat.
Der Haushalt muss rauchfrei sein und evtl. vorhandene Kinder sollten bereits die Grundschule besuchen.
Wir wünschen uns Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon.

Vermittlungsradius: ca. 35 km um Hilden/Rheinland
.
.
Kontakt über Katzenpflegestellen-Betreuerin:
Christa Becker, Telefon (0 21 29) 3 16 49
oder per eMail an: becker(at)agtiere.de
http://www.agtiere.de/tiervermittlung/einzel-zweitkatzen/