Fellini wartet schon so lange, sie braucht vor allem Ruhe und einen einfühlsamen Umgang, dann ist sie auch schmusig und kommt gerne auf den Schoß – Berlin*

Fellini                              Einzelkatze

.

Vermittlungsnummer 14/3993
Tierart Katzen
Geschlecht weiblich
Rasse EKH-Mix
Größe
Geburtsdatum 08/2010
Im Tierheim seit 12.05.2013

.

Die hübsche Fellini wartet nun schon seit 7 Jahren auf ihren Menschen. Ursprünglich wurde sie wegen aggressiven Verhaltens im Tierheim abgegeben. Seitdem gab es einen Vermittlungsversuch, bei dem sie allerdings noch in der Eingewöhnungszeit zurückgebracht wurde. Sie hat ein besonders zartes Wesen, fühlt sich schnell überfordert. Im richtigen Umfeld würde sie bestimmt aufblühen. Dabei braucht sie vor allem Ruhe und einen einfühlsamen Umgang.

Mit stets wohlüberlegter, rücksichtsvoller Art begegnet Fellini behutsam ihren vertrauten Menschen im Tierheim. Nur morgens, wenn der Hunger besonders groß ist, verliert sie diese Beherrschtheit und fordert mit Nachdruck lautstark ihre Mahlzeit ein. Nachdem sie sich ausgiebig geputzt hat, legt die ältere Dame eine flotte Pfote aufs Parkett und überrascht ihre Pfleger mit spontanen Spurts quer durch die Küche. Anschließend wartet sie höflich die Reinigung ihrer, nebenbei erwähnt, peinlich von ihr sauber gehaltenen Gemächer ab und lauert auf eine gute Gelegenheit, um dezent auf Tuchfühlung gehen zu können. Lässt man sich irgendwo nieder, ist das das Startsignal für die Katzendame, einen entschlossenen, galanten Sprung mit Punktlandung auf dem Schoß zu vollziehen. Und ehe man sich versieht, hat man dann eine schmusende, wohlig vor sich hintretelnde Fellini mit zufriedenen Gesichtsausdruck auf sich sitzen. Nur allzu gern genießen die Pfleger und ehrenamtlichen Katzenstreichler diese Schmusestunden mit ihr. Den Rest des Tages macht die Katzendame es sich dann auf ihren Lieblingsplätzen gemütlich und ruht viel.

Im geregelten Tierheimalltag erleben wir Fellini oft als ausgeglichene, freundliche Katze. Wenn sie sich allerdings durch plötzliche Ereignisse überfordert fühlt, kann ihre sonst so besonnene Art, in starke Unsicherheit und Impulsivität kippen. Vor allem stressige, unbekannte Situationen oder überraschende laute Geräusche können bei ihr diesen Zustand auslösen. Sie zieht sie sich dann körperlich und mental zurück oder zeigt plötzlich aggressives Verhalten. Ihre neuen Besitzer sollten idealerweise bereits Erfahrung im Umgang mit sehr sensiblen Katzen haben. Eine ruhige Umgebung mit vielen Rückzugsmöglichkeiten und ein gleichbleibender Tagesablauf mit festen Strukturen können ihr viel Sicherheit geben.

Fellini möchte gern als Einzelprinzessin leben. Für Kinder ist sie nicht geeignet. Als Genießerin liebt sie es, sich draußen ausgiebig zu sonnen. Daher wäre es schön, wenn sie ein lauschiges Plätzchen auf einem Balkon oder einer Terrasse ihr Eigen nennen könnte. Wegen einer Futtermittelallergie darf sie nur Spezialfutter fressen, was über das Internet bezogen werden kann. Sie bekommt außerdem derzeit ein Schmerzmittel ins Futter, weil sie Arthrosen hat. Beides nimmt sie problemlos auf.

Wollen Sie unserer Fellini ein behagliches Zuhause schenken? Um eine Audienz bei ihr zu bekommen, nehmen Sie gern per Mail Kontakt mit ihren Tierpfleger*innen auf (tiervermittlung@tierschutz-berlin.de). Bitte planen Sie mehrere Besuche ein, um sie kennenzulernen.

.

.

Tierheim Berlin

.

Fellini