Katja benötigt ein verständnisvolles Zuhause in dem sie in Ruhe ankommen darf – Moskau, Russland

Vermittlung bundesweit

Katja

Katja wurde zur Kastration gefangen und konnte danach, statt wieder ausgesetzt zu werden, dank einer Patenschaft aus Deutschland, in einer Pflegestation in Moskau untergebracht werden.

Anfänglich stand es nicht gut um sie. Sie fraß nicht, sie trank nicht. Es wurden alle nur erdenklichen Untersuchungen durchgeführt, nichts gefunden, die arme Maus wurde zwangsernährt und ihr Leben stand mehr als einmal auf der Kippe. Dann plötzlich trank sie etwas, fraß etwas und anch ein paar Tagen normalisierte sich ihr Verhalten.

Mittlerweile hat sie auch ihre anfängliche Scheu vor Menschen etwas abgelegt, nicht ganz, dafür war sie zu lange auf sich gestellt aber es wird. Katja benötigt ein verständnisvolles Zuhause, wo ihr Zeit gegeben wird und sie in Ruhe ankommen darf.

.
.
.
Catherine Herrmann
.
Tierschutzverein Phelan e.V.
.
.
Telefon: 017622866826
.