DRINGEND: Lotti mag Menschen echt gerne und liebt es zu schmusen, auch ihre Kitten sind sehr lieb – Fuerteventura, Spanien

Dringen End- oder Pflegestelle gesucht

Lotti           möchte mit einem ihrer Kitten vermittelt werden

  • Russisch-Blau Mix
  • 10.10.2019 geboren, die Kinder 08.03.2021
  • weiblich
Ich bin Lotti und habe mich auf der Straße durchgeschlagen. Oft hatte ich Hunger und dann plötzlich auch noch drei Babys im Bauch. Die Flöhe haben mich gebissen, ich habe kaum Wasser gefunden. Dann kam das Fieber und ich wurde richtig krank. Gleichzeitig habe ich versucht meine Babys durchzubekommen, aber ich wusste nicht wie, da ich kaum etwas Fressbares fand. Ich hatte viel zu wenig Milch und da war mir klar, auch sie waren krank, hatten entzündete Augen und ich hatte schon Angst es nicht zu schaffen.
.
Dann kamen die Tierschützer von Sando e.V. und haben, dort wo ich mich versteckte alle gefangen und kastriert. Irgendwann war ich so hungrig, dass ich ihnen auch in die Falle gegangen bin. Nun bin ich nicht mehr hungrig und auch wieder gesund. Die von Sando haben mich zum Tierarzt gebracht und mich mit Spezialnahrung stark gemacht. Auf meine Babys passe ich auf wie ein Luchs, denn es darf ihnen kein Leid geschehen.
.
Die Menschen sagen ich sei eine Russisch-Blau-Mix, also schon etwas Besonderes….
.
Leider hat mich die Zeit auf der Straße etwas mitgenommen, ständig auf der Suche nach etwas Fressbarem musste ich mich gegenüber den anderen Katzen verteidigen und kämpfen, um zu überleben. Bei einem dieser Kämpfe wurde mein linkes Auge so stark verletzt, dass ich auf diesem nur mehr Schatten sehen kann, aber ich habe keine Schmerzen und daher stört es mich nicht. Leider habe ich mich auch mit FiV infiziert aber die Menschen, welche mich gerettet haben, sagen das wäre nicht so schlimm, da ich gut drinnen leben und auch richtig alt werden kann. Nur raus sollte ich nicht, weil ich sonst eventuell andere Katzen anstecken könnte.
.
In meinem neuen Zuhause sollte nicht zu viel Trubel herrschen, denn ich habe generell gerne Ruhe und daher sollten Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein.
Menschen mag ich inzwischen echt gerne und schmuse mit ihnen und wisst ihr was? Es fühlt sich richtig gut an, gestreichelt und verwöhnt zu werden!
.
FiV (Feline Immundefizienz-Virus) ist eine Immunschwächekrankheit der Katze, welche durch ein Virus ausgelöst wird.
.
Lotti würde gerne mit einem ihrer Babys bei ihren neuen Menschen einziehen, da sie aktuell mit anderen Katzen auf der räumlich begrenzten Pflegestelle nicht gut klarkommt und Hunde mag sie offenbar auch nicht. Zumindest verteidigt sie ihre Babys gegen sie.
Unsere Lotti (knapp 2 Jahre) und ihre Babys sind vom Tierarzt komplett durchgecheckt, entwurmt, geimpft und gechipt und sind ab Anfang August reisefertig. Sie werden gegen eine Schutzgebühr nur in liebevolle Hände vermittelt.
.
.
Ihr Sohn Fufi ist ein kleiner, wunderhübscher Kater. Man merkt dem Kleinen an, dass er sehr interessiert ist und sich gerne trauen würde auf den Menschen zuzugehen und sich streicheln zu lassen, aber dafür reicht sein Zutrauen noch nicht aus. Die Angst und Unsicherheit halten ihn im Moment noch zurück. Er braucht Menschen, die ihm zeigen, dass er zu 100 Prozent vertrauen kann.
https://sandohelp.de/wp-content/uploads/2021/05/WhatsApp-Image-2021-04-21-at-13.26.27-2.jpg
.
.
.
Blume ist unsere dreifarbige Schönheit. Sie hat ihre anfängliche Scheu schon abgelegt und ist inzwischen aufgeweckt und total neugierig. Im Kontakt mit Menschen wird die kleine Straßenkatze immer mutiger, sie geht offen auf Neues zu und erkundet ihr Umfeld. Mit Geduld und dem richtigen Gespür schafft man es sicher schnell ihr Vertrauen zu gewinnen.
https://sandohelp.de/wp-content/uploads/2021/05/Blume-WhatsApp-Image-2021-05-20-at-18.43.24.jpg
.
.
.
Lili, unsere Whiskas-Katze (Britisch Kurzhaar Tabby), ist extrem schön gezeichnet. Das kleine Straßenkätzchen ist noch etwas scheu, aber super interessiert am Menschen. Auch sie wird noch eine Weile brauchen bis sie auftaut, jedoch geht sie schon eifrig auf Erkundungstour und erforscht ihre Umgebung. Sie spielt gerne mit ihren Geschwisterchen und natürlich auch mit ihrer Mama und lässt sich nach kurzer, anfänglicher Scheu von Pflegemama Mariela streicheln. Sie ist noch ein wenig zurückhaltend, reagiert aber nicht mit Angst auf Menschen. Sie ist ein schüchterner Leisetreter, die einen längeren Anlauf braucht, aber dann schnell auftaut.
https://sandohelp.de/wp-content/uploads/2021/05/Lili-WhatsApp-Image-2021-05-20-at-18.42.41.jpg
.
.
.
Wir wünschen uns für die Mama und ihre kleinen Racker Menschen, die sie bei der Weltentdeckung mit ganzem Herzen begleiten möchten. Leben sollten sie in einer Wohnung oder einem Haus mit gesichertem Balkon oder gesicherter Terrasse (Katzennetz) oder der Hauptgewinn wäre natürlich ein katzensicher eingezäunter Garten.
.
Am liebsten wäre uns natürlich direkt ein Zuhause für immer, doch auch eine Pflegestelle wäre super, denn die aktuelle Pflegestelle hat uns mitgeteilt, dass Sie unser Quartett nur bis Anfang August behalten kann.
.
Wer verliebt sich in unsere blaue Schönheit mit ihrem kleinen Rackern und schenkt ihnen ein Traumzuhause, wo sie glücklich werden können.
.
.
Wenn du Lotti oder einem ihrer Babies ein sicheres Leben schenken möchtest, melde dich bitte unter info@sandohelp.de
.
.
.