«

»

Lucho (mit Videos) – Oviedo, Spanien

Vermittlung bundesweit

.

Name: Lucho
Alter * Februar 2016
Geschlecht männlich
Rasse Siam – Mix
Herkunftsland Spanien (Vanesa/Asturien)
Aufenthaltsort Oviedo
Farbe tabbypoint
Charakter/Temperament suuuuuuoer mega süüüüüß, lieb, sehr verschmust, total knuffig, sehr anhänglich und menschenbezogen, sozial,  eher ruhig
wartet seit  05.05.2017
Familientauglich ja
Hunde verträglich nicht bekannt
Katzen verträglich ja
Kastriert ja
Krankheiten/Handicaps re. Auge operiert, das Augenlid fehlt; auf beiden Augen hat er einen Schimmer, Gingivitis
FIV/ Leukose getestet FIV pos., Leukose neg.
Freigang ja, in katzensicherer Umgebung oder gerne auch einen katzensicher eingebauten Garten
Schutzgebühr 185,00 € (kastriert)
Kontakt  tierhilfe-anubis@cananyeni.de
Beschreibung Lucho ist ein armes Kerlchen.

Seine Geschichte beginnt damit, dass man ihn Ana in Oviedo, in einer Schachtel vor die Haustür stellte. Erst als sie von der Arbeit nach Hause kam, konnte sie ihn aus seiner misslichen Lage befreien. Wer weiß, wie viele Stunden er schon so verweilen musste.

Er war vollkommen verstört und dennoch bettelte er bei Ana um Streicheleinheiten. Eigentlich hatte Ana vor, ihn in ihre Outdoor-Katzengruppe zu integrieren aber schnell merkte sie, dass Lucho nicht für das Streunerleben draußen geeignet ist. Er wollte in´s Haus, im Bett schlafen und kuscheln und schmusen. Ana fand schnell eine Pflegestelle für ihn und die Familie war hin und weg von ihm und wollten ihn adoptieren. Aber leider reagiert die kleine Tochter allergisch. Das war niederschmetternd, denn alle sind total verliebt in Lucho. Aber es nützt nichts – er kann leider nicht bleiben und so suchen wir nun eine neue Familie für ihn.

Bezüglich seiner Handicaps: als Katzenkind hatte er wohl eine Herpesvirusinfektion, die nicht rechtzeitig behandelt wurde und aufgrund dessen hat er auf beiden Augen einen Fleck. Das bedeutet, dass er nicht 100% sehen kann aber dennoch ist er nicht eingeschränkt und führt ein ganz normales Leben. Er ist nicht beeinträchtigt. Am 3.8. wurde Lucho am rechten Augenlid operiert, da er eine Trichiasis hatte. Das ist eine Anomalie des Augenlids, bei der alle oder auch nur einige Wimpern in Richtung Auge wachsen. Diese „fehlgeleiteten“ Wimpern berühren die Bindehaut oder die Hornhaut des Auges und stellen dadurch einen permanenten Fremdkörperreiz dar. Das wurde nun korrigiert und alles ist gut, Lucho hat keine Schmerzen mehr.

Lucho ist ein ganz ganz süßer Katermann. Super verschmust, sehr menschenbezogen, anhänglich und einfach nur liebenswert. Er ist eher von der ruhigen Fraktion, liegt gerne bei seinem Menschen auf der Couch, schläft im Bett (und das sollte er auch in seinem neuen Zuhause dürfen) und er liebt Kinder! Und obwohl er eher ruhig ist, ist er ein recht neugieriges Kerlchen. Er passt sowohl zu jungen, als auch zu älteren Leuten – die Hauptsache er kann stets bei den Leuten sein und er wird gekrault und beschmust.

Daher wäre für Lucho auch wichtig, dass er nicht den ganzen Tag alleine sein muss. Er hat an anderen Katzen kein großes Interesse, ist aber dennoch sehr friedlich und sozial zu ihnen. Aber deswegen sollte er eben viel Beachtung von seiner neuen Familie bekommen. Er ist wirklich ein so so so süßer Teddybär – auf den Videos kann man das sehr gut sehen. Sogar beim Tierarzt schnurrt er und reibt sein Köpfchen am der Hand des Tierarzt.

Lucho muss nicht zwingend Katzengesellschaft bekommen. Aber er braucht den Menschen und daher soll er nicht den ganzen Tag alleine bleiben müssen.

Da Lucho FIV pos. getestet wurde, wäre es schön, wenn er einen Garten zu Verfügung hätte, wo er rein und raus kann, wie er will. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Er wird  FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und  kastriert übergeben.

 

 

http://www.tierhilfe-anubis.org/120-amanda.htm