Molly – 31691 Helpsen, zw. Minden u. Hannover


Vermittlung bundesweit

Molly

black/tabby, Norweger? oder Mix, geb. ca. 04/2017
Sie wurde so gut wie tot, in Bulgarien, auf Müllsäcken gefunden, die tierliebe Finderin, hat Sie dort runtergenommen und wollte Sie begraben, als Sie doch noch einen Hauch von Leben verspürte. Die Finderin kümmerte sich rührend um das kleine Katzenbaby was kaum Überlebendchancen hatte und Molly hat es geschafft und darf leben!
Sie ist sehr verschmust, anhänglich, möchte am liebsten den ganzen Tag kuscheln! Ihr linkes Auge weist eine Verfärbung auf und unterm dem Oberlid auf dem Auge befindet sich ein weißer Fleck, was Molly aber nicht stört oder behindert!
Sicher ist es von einer früheren Infektion zurück geblieben. Ich habe nicht das Gefühl das Sie dadurch schlechter sieht! Folgekosten kommen dadurch nicht, Sie braucht auch keine Augensalbe oder dergleichen, es sollte sich mit der Zeit regenerieren, laut dem Tierarzt!
Molly wird NICHT in Einzalhaltung abgegeben, ein etwa gleichalter Katzenkumpel ist ein MUSS und NUR in reine Wohnungshaltung!
Kinder im Haushalt sollten schon größer sein und über die Bedürfnisse von Katzen Bescheid wissen.
Molly ist kastriert, entwurmt, gechipt sowie negativ auf FIV und Leukose getestet und geimpft!
Wofür eine Schutzgebühr pro Tier entsteht, um wieder anderen Tieren die medizinische Grundversorgung zu ermöglichen.

 

 

Kontakt:
Frau Bäcker 05724 / 391455
oder info@private-katzenhilfe-helpsen.de

http://www.private-katzenhilfe-helpsen.de/

http://www.private-katzenhilfe-helpsen.de/Vermittlung/