Moncha und Pulgoso ( mit Video) – Malaga, Spanien

Vermittlung bundesweit
.
Name
Moncha und Pulgoso              nur zusammen
Alter
04.05.2017 / 01.06.2017
Geschlecht
weiblich / männlich
Rasse
EKH / Norweger-Mix
Herkunftsland
Spanien
Aufenthaltsort
Malaga
Farbe
anthrazit-grau getigert m. hellem Unterfell / rot getigert
Charakter/Temperament
Moncha: anfänglich etwas zurückhaltend und schüchtern, super freundlich und sozial,  friedliebend, liebenswert
Pulgoso: etwas schüchtern, zurückhaltend, super lieb und sozial, ein ganz lieber Charakter, eher ruhig
wartet seit
15.06.2017 / 21.08.2017
Familientauglich
in eine Familie mit Katzenerfahrung
Verträglichkeit mit anderen Katzen 
ja
mit Hunden verträglich
eher nicht
kastriert
wird noch gemacht / ja
Krankheiten/Handicaps
li. Auge fehlt / —
FIV/Leukose getestet
beide Katzen sind neg. getestet
Freigang
ja, in katzensicherer Umgebung
Video von Moncha und Freunde
https://youtu.be/fSEeNYYZV7o
Schutzgebühr
Moncha 185,00€ (kastriert) / Pulgosa 250,00€ (kastriert)
Kontakt
sybille.rienmueller@t-online.de
Beschreibung
Moncha wurde zusammen mit ihren 6 Geschwistern vor dem Tierheim in Malaga abgestellt. Die Katzen waren voll mit Parasiten und Würmern – sie waren in einem grauenvollen Zustand. Vier der Katzenkinder überlebten es trotz sofortiger Behandlung nicht und starben nach wenigen ‚Tagen. Zwei, davon Moncha, überlebten es. Aber auch Moncha war in einem erbärmlichen Zustand. Die Würmer kamen aus ihrem linken Auge gekrochen und es war leider nicht mehr zu retten. Man musste das Auge entfernen. Moncha erholte sich dann aber recht schnell und sie ist heute bei bester Gesundheit.

Ihre Schwester ist bereits adoptiert und Moncha  wartet immer noch auf ihre Chance. Aber glücklicherweise fand Moncha im Tierheim einen Freund – und die Beiden sind unzertrennlich Wir stellen ihn hier gleich anschließend vor. Es ist der wunderschöne Norweger-Mix-Kater Pulgoso

Man fand Pulgoso – ein wunderschöner roter Norweger-Mix – und seine Geschwister, in einer Pappschachtel verstaut, mitten in der Pampa. Man hat sich der Kleinen einfach entledigt, entsorgt und sie ihrem Schicksal überlassen. Sie wären jämmerlich verhungert, wenn nicht ein Hund sie zufällig aufgespürt hätte. Es grenzt wirklich an ein Wunder, dass sie noch rechtzeitig gefunden wurden.

Auch Pulgosos Geschwister sind bereits alle vermittelt. Und so haben sich Moncha und Pulgoso gesucht und gefunden.

Beide Katzen sind vollkommen ineinander verliebt. Sie lassen sich nicht aus den Augen, unternehmen alles gemeinsam, kuscheln zusammen und geben sich gegenseitig Halt. Vor allem Pulgoso der recht schüchtern und zurückhaltend ist, braucht Moncha sehr. Die beiden können auf keinen Fall getrennt werden und werden somit nur zusammen vermittelt.

Moncha ist eine bildhübsche Mieze und ihr fehlendes Auge behindert und stört sie in keiner Weise. So sollte es auch den Menschen nicht stören. Ihre anthrazitfarbene Tigerzeichnung mit dem hellen Unterfell ist außergewöhnlich und einfach nur schön. Anfänglich ist Moncha etwas schüchtern, hat aber einen ganz liebenswerten Charakter und wenn sie Vertrauen gefasst hat, ist sie richtig zutraulich. Pulgoso ist noch recht schüchtern und zurückhaltend. Er braucht Zeit und Geduld und er darf nicht überfordert werden.

Daher möchten wir das Liebespaar auch nur in katzenerfahrene Hände vermitteln. Man muss Geduld mit ihnen haben, hauptsächlich mit Pulgoso.

Sie sollten in einen ruhigen Haushalt kommen. Idealerweise ohne Hunde und Kinder.

Zudem sollen sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie werden FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und  kastriert übergeben.

 .
.