NOTFALL: Maks ist ein sehr lieber und süsser Hund, er versteht sich mit allen Hunden und Katzen – Nesebar, Bulgarien

Vermittlung bundesweit

Maks

Für Maks suchen wir liebevolle, verantwortungsbewusste Adoptanten,damit er die Chance hat, gesund zu werden – das ist in Bulgarien leider nicht möglich

Maks  ist ein 4 Jahre alter Mischlingsrüde. Schulterhöhe 52 cm.
Er ist kastriert und hat alle notwendigen Impfungen und er hat einen positiven Test auf Dirofilaria.

Er ist ein sehr lieber und süsser Hund. Sein Besitzer hat ihn im Tierheim abgegeben, weil er auf die Hühner losgegangen ist – wir wissen nicht, ob es nur eine Entschuldigung ist, ihn abzugeben, oder ob es stimmt – ausserdem wissen wir nicht, ob er ihn überhaupt regelmässig gefüttert hat ………. auf jeden Fall versteht er sich mit allen Hunden und Katzen.
Er läuft gut an der Leine und liebt ausgedehnte Spaziergänge.

.

.

Nun mehr Info über Dirofilaria:
Die Dirofilariose oder auch „Herzwurmerkrankung“ ist eine Krankheit, die durch Mückenstiche übertragen wird. Die Mücke ist dabei ein vorübergehender Wirt, der vor dem Ansaugen von neuem Blut das alte Blut in die Oberflächenschicht der Haut ausstößt. Nachdem die Mikrofilarien in die Haut gelangen, finden sie den Weg in den Körper durch das Blut und gelangen so auch in die Lunge, wo sie anfangen zu wachsen. Wenn sie ausgewachsen sind, fangen sie an sich zu vermehren.

Die Latenzzeit der Krankheit beträgt 6-7 Monate. Nur danach kann ein Test feststellen, ob der Hund krank ist. Abhängig vom Gesundheitszustand zeigt der Hund möglicherweise jahrelang keine Symptome.

Die Behandlung der Herzwurmerkrankung verläuft wie folgt: Der Hund muss 40 Tage lang Doxacyclintabletten einnehmen und zusätzlich mit dem Spot On von „Advocate“ oder „Moxyclear“ behandelt werden. Nach Abschluss der Tablettentherapie muss der Hund jeden Monat im laufe von einem Jahr mit dem Spot On von „Advocate“ oder „Moxyclear“ behandelt werden. Nach einem Jahr ist der Hund vollständig gesund. Dies ist der langsamere, aber sicherere Weg der Behandlung. 

Der andere Weg ist mit Imiticid. Imiticid basiert auf Arsen. Es wird in der Nähe der Wirbelsäule in einem 1/30/31 Tagesschema injiziert.Das Medikament ist teuer, aber wirksam.Aber der größte Nachteil ist, dass während der Behandlung und einen Monat später der Hund in großer Ruhe sein sollte. Er sollte nicht länger als 5 Minuten laufen, es sollte keine Emotionensausbrüche haben, um sein Adrenalin nicht zu erhöhen … Da das Imitizid die Würmer tötet und jede Veränderung des Blutes zu einer scharfen Ablösung des Wurms führen kann, kann es erneut zu einer Infusion im Blutkreislauf kommen und die Würmer können so ins Herzen landen, wo sie stecken bleiben, was zum sofortigen Tod führt. Aus diesem Grund werden die Hunde mit der langsamen Methode behandelt, da die Hunde zusammen mit vielen anderen in Rettungszentren leben, wo es nicht möglich ist, ihnen eine ruhige und ausgeglichene Umgebung zu bieten. Nach einem Jahr sind sie absolut gesund. Sie brauchen keine weitere Behandlung.

Beide haben bereits die 40 Tage Doxycyclin Behandlung hinter sich. Jetzt geht es mit Moxyclear weiter.

Wir suchen dringend ein liebevolles, verantwortungsvolles Zuhause Der Adoptant müsste die Moxyclear Behandlung für 1 Jahr fortführen – die Kosten dafür tragen wir sehr gerne !!! danach sind die Hundis vollständig genesen.

Leider hat man weder die Zeit noch den Platz in Bulgarien, um den Beiden diese Behandlung zu gewährleisten

Wir hoffen deshalb einfach soooo sehr auf tolle liebe Menschen, die den Beiden – natürlich getrennt – diese einmalige Chance geben, in Ruhe gesund zu werden !! Die Adoptanten werden selbstverständlich von Miglena bzgl. jeglicher Fragen begleitet !!!

.

Vermittlung nur mit Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr.

.

.

Schützling von Miglena

Kontakt auf englisch und bulgarisch: smartly_27@abv.bg

Silke Kraus (silkepetrakraus@googlemail.com) hilft sehr gern bei Sprachproblemen.