NOTFALL: Tiara wurde mit Hundbiss und von Maden befallen gefunden – Teneriffa, Spanien*

 

Vermittlung bundesweit, in die Schweiz und nach Östereich, wenn die Tiere an einem deutschen Flughafen in Empfang genommen werden.

Alben

Tiara 12/2020                           nicht in Einzelhaltung

Unsere zauberhafte Prinzessin Tiara lag vor einem Supermarkt auf der Straße. Sie hatte eine große Wunde von einem Hundebiss, die schon vollständig von Würmern und Larven bedeckt war. Unsere Kollegin vor Ort dachte zuerst, es handelt sich um eine bereits tote Katze und wollte eigentlich nur den Körper vom Weg entfernen.

Als sie sah, dass das Kätzchen noch lebte, raste sie zum Tierarzt. Tiara hatte Glück im Unglück – sie musste nicht operiert werden und verlor auch ihr Auge nicht! Sie hat Anämie, weil sie sehr viel Blut verloren hatte. Aber sie frisst gut, und ihre Haut regeneriert sich sehr gut.

Sie ist trotz allem, was sie schon durchgemacht hat, sehr liebebedürftig und sehr verschmust. Sobald ihre Wunde ganz verheilt ist, sucht unsere weisse Fee ein liebevolles Für IMMER Zuhause, in dem sie für immer sicher und geliebt ist.

Natürlich mit altersmäßig passender Katzenfreundin, die sie auch gerne mitbringen kann, falls noch nicht vorhanden.

Tiara reist geimpft, gechipt, kastriert, negativ auf FIV/FeLV getestet und mit Floh- und Wurmkur behandelt aus.

Die Schutzgebühr beträgt 200,00 Euro inkl. Flug.

,

Unsere Vermittlungskriterien entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.teneriffas-sonnenkinder.de