Opal ist ein menschenbezogener Kater mit elegantem Körperbau, er schmust gerne und versteht sich prima mit Artgenossen – ESP Fuerteventura, Spanien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vermittlung bundesweit

Opal – zahnloser Stubenpanther

Alter: ca. 09.10.2017
Siammix

Am Zooparkplatz bei den Mülltonnen, da lebte Opal. Er wurde Kastration eingefangen und bei der Voruntersuchung bemerkten die Tierätzte eine extreme Zahnfleischentzündung. Da viele der dortigen Katzen mit Maulhöhlenproblemen kämpfen, wurde ein Test auf Calicivirus* durchgeführt. Der war positiv.

Nun kannten wir die Ursache, doch keine Behandlung schlug an. Opal speichelte sehr stark und konnte kaum Körperpflege betreiben. Das Zahnfleisch fing sogar an über die Zähne zu wuchern. Wir mussten handeln und haben ihm alle Zähne ziehen lassen. Seitdem geht es ihm zu 90% gut. Hin und wieder braucht er Medikamente. Eine stressfreie, geschützte Umgebung wäre wünschenswert für ihn.

Opal ist ein menschenbezogener Kater mit elegantem Körperbau. Er schmust gern und versteht sich prima mit Artgenossen. Er kann zu verantwortungsvollen Menschen vermittelt werden, die sich darüber im Klaren sind, das sie eine chronisch kranke Katze adoptieren. Opal kann zu ebenfalls infizierten Katzen oder zu geimpften Katzen. Bitte sprechen sich das mit dem Tierarzt ihres Vertrauens ab.

*Calicivirus: Das FCV gehört mit zu den Erregern des Katzenschnupfens. Das Virus vermehrt sich in der Schleimhaut der Bindehäute der Augen, der Mundschleimhaut und den Mandeln. Nach 4-7 Tagen kann das Virus in den Körper ausschwärmen, wo dann die Luftröhre und die Lungen vorzugsweise befallen werden. Auf der Zunge und der Maulschleimhaut bilden sich Geschwüre, die zu großen Schmerzen bei der Futteraufnahme und dem Schlucken führen. Die „Verletzungen“, welche durch die zerstörerischen Viren verursacht werden, bewirken starken Speichelfluß und Einstellung der Futteraufnahme bei den erkrankten Katzen.

 

.

.

M. Kirschsieper

EL CAPITÁN animal project e.V.

info@animal-project.de

Telefon: 0211/396372

Homepage: http://www.animal-project.de

.

Opal *NOTFALL