«

»

Pascha und Suleika – Mörlenbach, nahe Weinheim, Heidelberg, Mannheim Suleika

Pascha und Suleika           nur zusammen

Die mit der Pflege der beiden Perserkatzen
überforderten Besitzer gaben Pascha und Suleika zusammen mit ihren damals 6 Tage alten Babys ab.

Der Zustand der Tiere war insgesamt nicht besonders gut: das Fell war verfilzt oder notdürftig geschnitten, sie waren recht mager und die Zähne des Katers durch die mangelhafte Ernährung sanierungsbedürftig. Außerdem hatte Pascha eine hartnäckige Erkältung.

Die Zähne wurden inzwischen saniert, die Erkältung ist fast auskuriert, die Haare entwirrt und natürlich wurden die Samtpfoten auch
kastriert und gechippt.

Bei dieser Gelegenheit wurden sie zudem negativ
auf FIV und Leukose getestet. Pascha und Suleika werden auf 3 – 4 Jahre geschätzt und man kann davon ausgehen, dass Suleika nicht das erste Mal Babys bekommen hat.

Aber anscheinend waren die Menschen bisher freundlich zu ihnen, denn sie sind beide sehr menschenbezogen, lieben deren Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten und spielen auch gern.

Entsprechend ihrer Rasse sind sie sehr
angenehme und bescheidene Zeitgenossen,
einzig eine Bedingung stellen sie an ihre zukünftigen Besitzer: sie wollen
auf jeden Fall zusammenbleiben, denn sie hängen
sehr aneinander und gehen ausgesprochen liebevoll miteinander um.

Natürlich sollte das neue Katzenpersonal sich darüber im Klaren sein, dass eine Perserkatze mehr (Haar)Pflege benötigt als eine kurzhaarige Rasse und dafür die nötige Geduld und Konsequenz aufbringen.

Wenn Ihr diesen beiden Hübschen
ein schönes Leben bieten wollt,
wendet Euch an die derzeitige Pflegestelle
unter Tel.-Nr.: 06201/72957 oder 06209/7969766 oder schickt eine Mail.


 

 

 

Kontakt:

Tel.-Nr.: 06201/72957

oder 06209/7969766

oder schickt eine Mail.

http://www.tierschutzinitiative-odenwald.de/zuhause-gesucht/k_pascha.html