«

»

Pascual – Orihuela, Spanien


Dringend Pflege- oder Endplatz gesucht!!!

Vermittlung bundesweit

.

Name Pascual
Alter  * 01.01.2014
Geschlecht  männlich
Rasse  Thai – Siam
Herkunftsland  Spanien (Asoka)
Aufenthaltsort  Orihuela
Farbe  sealpoint
Charakter/Temperament  freundlich und liebevoll aber noch sehr ängstlich und zurückhaltend, ein lieber Charakter, sensibel
wartet seit  30.03.2017
Familientauglich  ja
mit anderen Katzen verträglich  ja
mit Hunden verträglich  nicht bekannt
kastriert  ja
Krankheiten/Handicaps  —–
FIV/Leukose getestet  FIV pos, Leukose neg. getestet
Freigang  ja,  kontrollierter Freigang in ruhiger Umgebung. Oder katzensicher eingezäunter Garten.
Pflegestelle  ja, dringend!!
Schutzgebühr  250,00€ (kastriert)
Kontakt  tierhilfe-anubis@cananyeni.de 
Beschreibung

Ein Dame rief im Tierheim in Orihuela an und informierte die Leute dort, dass seit zwei Tagen eine Katze in ihrem Garten verweile. Sie hat sich hinter einer Pflanze versteckt und ist nahezu bewegungslos vor lauter Angst. Ein Pfleger holte Pascual ab und brachte ihn in´s Tierheim.

Natürlich wurde Pascual umgehend untersucht und Esther fand etliche Verletzungen, die von einer anderen Katze herrührten. Pascual muss ganz schlimm verhauen worden sein und wie es scheint, hat er sich nicht sehr gewehrt. Vor allem sein linkes Ohr ist schwer in Mitleidenschaft gezogen. Pascual wurde mit Sicherheit ausgesetzt und da er ein ganz lieber Katermann ist, war er nicht in der Lage, sich auf der Straße zu behaupten. Der arme Kerl. Was er wohl alles durchgemacht hat? So muss man sich auch nicht wundern, dass er zur Zeit noch sehr ängstlich und schüchtern ist. Die Zeit wird es aber bringen, dass er sich berappelt. Allerdings tut ihm das Tierheim nicht wirklich gut. Die vielen Katzen, das Gebell der 150 Hunde – das ist kein Ort, wo Pascual relaxen und sich erholen kann. Silvia hat große Angst, dass er das Fressen einstellt und sich aufgibt. Wir suchen daher ganz schnell eine Pflegestelle. Natürlich wäre ein Endplatz sehr viel schöner für ihn aber wir sind auch schon über eine Pflegestelle sehr dankbar.

Wie schon erwähnt, hat Pascual einen lieben Charakter. Er ist kein bisschen aggressiv, sondern er versteckt sich und hat einfach nur Angst. Er muss erst einmal wieder Vertrauen aufbauen und selbstsicherer werden. Wir suchen daher eine Familie, die diese Geduld und auch Zeit aufbringen möchte. Es sollte auch eine katzenerfahrene Familie sein. Eher keine Hunde und auch keine kleinen Kinder.

Allerdings wird Pascual auf keinen Fall als Einzelkatze vermittelt. Es sollten 1-2 andere, eher ruhige Katzen im Haushalt sein. Pascual ist FIV pos. getestet. Vielleicht findet sich ja ein Haushalt, wo bereits FIV pos. Katzen sind.

Zudem soll er Freigang bekommen. Zumindest aber kontrollierter Freigang in einem katzensicher eingezäunten Garten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Pascual wird FIV und Leukose getestet, Schnupfen, Seuche, Leukose und Tollwut geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert abgegeben.