SEHR DRINGEND: Champagne ist sehr freundlich und wird gerne gestreichelt, braucht aber etwas Zeit zur Eingewöhnung – Zypern

Vermittlung oder Pflegestelle bundesweit, in die Schweiz und nach Östereich, wenn die Tiere an einem großen deutschen Flughafen in Empfang genommen werden.
Abholung auch in Maastricht (Niederlande) und Belgien (Liege)

Champagne                     nicht in Einzelhaltung

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: ca. 6 bis 7 Jahre (Stand: 05.09.2022)
Standort: Noch auf Zypern, in Wohnungshaltung. Kann nach Deutschland, Niederlande oder Belgien ausfliegen.
Verträglich mit: Katzen, Menschen, Hunden
Persönlichkeit: etwas schüchtern
Ausreisefertig: Noch nicht. Wird bei Bedarf gemacht.
Haltungsform: Für alles offen. Nicht in Einzelhaltung!

Champagne hat ein ganz besonderes, edles Aussehen, wie ich finde. Wegen seinem exotischen, orientalisch anmutenden Aussehen hatte ich angenommen er würde schnell Anfragen bekommen aber leider hatte er noch keine einzige und langsam wird die Zeit für ihn knapp! Leider geht es dem Herrchen der Katzen aus diesem Notfall noch immer sehr schlecht. Alle Ärzte sagen ihm, dass er eine Operation benötigt. Er möchte diese aber lieber außerhalb von Zypern durchführen lassen, weil er den zypriotischen Ärzten nicht traut. Er beabsichtigt daher, Zypern im Juni oder Juli zu verlassen, und ob er danach noch einmal zurückkehrt ist ungewiss. Er wird für mindestens 1 Jahr fort sein. Daher suchen die meisten der noch bei ihm verbliebenen Katzen nun besonders dringend ein Zuhause, so dass sie möglichst noch vor seiner Abreise vermittelt werden können.

Champagne hat den Hundetest bestanden, indem er den zu diesem Zweck eingeladenen Hund ignoriert hat. Eine Vermittlung in eine Familie mit Hund wäre also denkbar.

Champagne lebt seit vielen Jahren zusammen mit anderen Katzen in einem Animal Hoarding Haushalt in Wohnungshaltung. Ursprünglich waren es insgesamt 26 Katzen, die von der Straße gerettet wurden und seit Jahren auf engstem Raum zusammen leben. Da sie keine medizinische Versorgung hatten, hatte sich bei einigen der Zustand ihrer Zähne so verschlechtert, dass wir einige davon entfernen lassen mussten.

Das alles geschah, während unsere Tierschützerin Natalia sich ein paar Wochen vertretungsweise um die Katzen gekümmert hat und im Zusammehang damit hat der Besitzer, der den Tieren etwas Gutes tun wollte, indem er sie rettet, aber offenbar mit der Versorgung überfordert ist und den Katzen vom Platzbedarf her nicht gerecht werden kann, sich auch endlich bereit erklärt, Hilfe anzunehmen, was auch mit beinhaltet, dass er einer Vermittlung der meisten Katzen zugestimmt hat. Einige konnten wir bereits vermitteln. Nun fehlen nur noch neue Zuhause für die restlichen, abgesehen von denen, die zu scheu und zu wild sind für eine Vermittlung.

Champagne ist nicht wild. Er ist sehr freundlich und wird gerne gestreichelt aber man muss zu ihm gehen. Er mag anfangs vor dir weglaufen aber er wird zulassen, dass du ihn berührst und mit ihm spielst.

Wer sich für eine Katze aus diesem Notfall entscheidet, sollte Geduld mitbringen und damit rechnen, dass vielleicht nicht alles von Anfang an reibungslos funktioniert aber sich über jeden Fortschritt freuen. Aufgrund der Überbevölkerung und unzureichenden Ausstattung in der Wohnung kommen dort Verhaltensweisen wie an Möbeln kratzen oder Gegenstände mit Urin markieren mitunter vor und es ist in dem Durcheinander schwer einen Schuldigen auszumachen.

Wenn Sie sich für Champagne interessieren, senden Sie bitte eine Email ohne Anhänge oder rufen Sie an.

.

.

Kontakt:

Katzen von Evgenia Magou

Kontakt auf englisch  emagou@bk.ru
.
Adoptionsvertrag und Transport durch den Verein „Robert’s Dog Sanctuary“, Zypern

Svenja Diederichs hilft sehr gerne bei Sprachproblemen.
svenja.diederichs@gmx.de  Telefon: 0174 9502348
Homepage: https://www.facebook.com/Aphroditekatzen-Zypernkatzen-in-Not-brauchen-Hilfe-111481501118147