Zipi und Pepsi – Orihuela, Spanien

Vermittlung bundesweit

Name Zipi und Pepsi
Alter 20.10.2017  //  17.11.2017
Geschlecht männlich // weiblich
Rasse Thai-Siam // EKH
Herkunftsland Spanien (Asoka/Paloma)
Aufenthaltsort Orihuela
Farbe redpoint // braun gestromt m. weiß
Charakter/Temperament Zipi: sehr freundlich, neugierig, verspielt aber nicht zu aktiv, total verschmust, sozial

Pepsi: sehr freundlich, sehr sozial, eher ruhig, sehr verschmust

warten seit 17.02.2018
Familientauglich ja aber nur zu großen Kindern
Verträglichkeit mit anderen Katzen  ja
mit Hunden verträglich ja
kastriert ja
Krankheiten/Handicaps —-
FIV/Leukose getestet beide Katzen sind neg. getestet
Freigang ja, in katzensicherer Umgebung
Schutzgebühr Pepsi 185,00€ (kastriert) / Zipi 250,00€ (kastriert)
Kontakt tierhilfe-anubis@cananyeni.de
Beschreibung

Zipi und Pepsi kamen zusammen in das Tierheim Orihuela. Sie wurden beide vor dem Eingang eines Supermarktes ausgesetzt. Das Tierheim wurde angerufen und da kein Platz frei war, kamen sie direkt zu Paloma auf Pflegeplatz.

Beide Katzen sind unzertrennliche Freunde. Sie sind aber auch zu anderen Katzen sehr sozial, ebenso mit Hunden und super verschmust mit dem Menschen.

Zipi ist neugierig und etwas agiler als Pepsi aber dennoch eher ausgeglichen und auf keinen Fall ein Macho. Er ist sehr liebevoll und zart zu Pepsi. Sie kuscheln miteinander im Körbchen und putzen sich. Auch mit dem Menschen ist Zipi liebevoll und verschmust.

Pepsi ist total süüüß und ein super freundliches und eher ruhiges Katzenmädel. Sie liebt ihren Zipi. Beide sind sehr aufeinander fixiert. Pepsi ist aber ebenso mit dem Menschen sehr verkuschelt und verschmust.

Daher möchten wir das Liebespaar auch nur zusammen vermitteln. Derzeit leben sie in einer ruhigen Pflegefamilie wo keine Kinder leben.  Wenn Besuch kommt, sind sie eher schüchtern und verstecken sich, daher denken wir, dass ein Haushalt mit schon großen Kindern und es ruhig zugeht, geeignet wäre.

Zudem sollen sie ungehinderten Freigang in verkehrsarmer Umgebung erhalten. Es sollte ein Haushalt sein, wo eine Katzenklappe vorhanden ist oder noch installiert wird.

Sie werden FIV und Leukose getestet, Tollwut, Schnupfen, Seuche und Leukose geimpft, gechipt, entwurmt  und  kastriert übergeben.

.

https://www.tierhilfe-anubis.org/k05.htm